Spontan malen

Spontan malen klingt zwar nicht so elegant wie Action Painting, beschreibt aber den Vorgang wesentlich korrekter.

Ich möchte gerne ein Missverständnis aufklären; Action Painting hat mit dem herum schmeißen von Farben nichts zu tun.

Das ist eine Assoziation, die sich aus unerklärlichen Gründen in vielen Köpfen festgesetzt hat und sich beharrlich einer Korrektur widersetzt.

Das wichtigste Merkmal von Action Painting ist die Tatsache, dass der Prozess des Malens spontan / intuitiv stattfindet, ohne im Vorfeld ein Bildkonzept entworfen zu haben und ohne gestalterische Konventionen zu berücksichtigen.

Das Wunderbarste und (gleichzeitig Beunruhigendste) am Action Painting ist, daß es keine rationale Möglichkeit gibt, die Ergebnisse zu bewerten; die Bilder sind persönliche Statements in Farbe, Form und Bewegung.

Action Painting passiert spontan, vollkommen ungeplant, den Chancen des jeweiligen Augenblicks folgend, wild, rebellisch, leidenschaftlich entgrenzend und konsequent radikal.  

Wie das Leben eben!

Von |2015-02-28T09:21:25+00:00Januar 30th, 2012|Action Painting|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Translate »