Pop Up Art Shop

//Pop Up Art Shop

Früher habe ich es regelmäßig gemacht; das Auto mit Bildern vollgepackt und dann bin ich nach Berlin oder München oder sonstwohin gefahren, um sie dort bei Freunden zu zeigen und zu verkaufen.

Die Galerie im Wohnzimmer

Meistens fanden die Bilder-Parties in irgendeinem Wohnzimmer statt, manchmal aber auch in kleinen Geschäften. Freunde haben Freunde eingeladen und die wiederum haben auch ihre Freunde mitgebracht.

Immer nur ein Tag, immer wahnsinnig lustig und immer waren es wundervolle Menschen, die ich auf diese Art kennen gelernt habe. Und ja, immer wurde auch sehr viel gekauft, denn auch bei solchen Aktionen waren die Kosten relativ niedrig und so kam schon der eine oder andere sehr günstig an schöne Bilder.

Pop Up Art Shop

Dann geriet das Ganze in Vergessenheit – immerhin bin ich ja nicht mehr so wild, wie in den 90ern. Dachte ich zumindest bis heute.

Jetzt las ich aber irgendwo in den Tiefen des Internets, dass es durchaus üblich ist, eigentlich sogar total angesagt ist, irgendwo mit seinen Produkten für einen Tag aufzutauchen.

Die Zeiten der Tupper Parties sind vorüber, heute heißt es also „plötzlich aufgetauchter Kunsthandel“ – so die korrekte Übersetzung von Pop Up Art Shop.

 

Pop Up Art Shop

Pop Up Art ShopDas gefällt mir! Das ist genau nach meinem Geschmack und ich möchte es wieder tun – Bilder ins Auto und dann irgendwo meine 10 Stunden Galerie einrichten.

Das Ganze natürlich vollkommen unkompliziert und relativ spontan.

Ich bringe Bilder mit, die sich gut transportieren lassen, die kann man dann vor Ort sehen und „befühlen“, das finde ich wesentlich angenehmer für alle Beteiligten, als den doch relativ anonymen Online Verkauf.

Und ganz ehrlich, es tut mir in der Seele weh, wenn ich die Bilder auf den Fotos im Shop sehe. Sie reichen nicht annähernd an die Originale heran, sie wirken „flach“ und haben nicht die Ausstrahlung, die sie eigentlich haben und was man ja von Originalkunst zurecht erwartet.

Also gut – aber wie anfangen?

 

 

 

Gastgeber suchen

Pop Up Art ShopZunächst werde ich alle lieben Menschen in meinem Netzwerk fragen, wer Lust, Zeit und den Raum hat für einen Tag ein Pop Up Art Shop einzuladen.

Dann werde ich diejenigen sammeln, die an Bildern interessiert wären.

Wenn es genügend Interessenten gibt, dann miete ich mir ein Auto und fahre los!

Ja, eigentlich bin ich doch tatsächlich ein „reisendes Volk“ und wie es scheint, habe ich noch immer genügend wohlige Unruhe in mir, das mich mit meinen 62 Jährchen auf die „Piste“ treibt.

Also, wenn Sie das gelesen haben und wenn Sie es sich vorstellen können Ihr Wohnzimmer, oder Büro oder Geschäft für einen Tag dem „bunten Chaos“ zu überlassen, dann schreiben Sie mir einfach an kovkol@yahoo.de.

Ich freue mich auf Sie!

 

Von | 2015-03-31T15:44:27+00:00 März 29th, 2014|Action Painting|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Translate »