Herzlich Willkommen bei Etelka Kovacs-Koller, mad for art!

Wir operieren die Webseite am offenen Herzen und bitten Sie um einige Tage Geduld. Bei Fragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular, oder rufen Sie uns an unter: 09942 / 949272 Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Teambuilding 2017-07-19T13:35:39+00:00

Teambuilding – Action Painting

Düsseldorf Teambuilding

Teambuilding – Action Painting mit 65 internationalen Teilnehmern in Düsseldorf. Der Workshop fand im Rahmen einer Tagung statt, Moderation wurde auf Englisch durchgeführt.

The workshop was a risk. Could a large group of nervous Microsoft employees (many of whom had never met before) cope with an afternoon of loud music, blank canvases, overalls and paint? In the end the session was a triumph. Without exception, people felt they learnt something about themselves and their team. I would recommend working with this mad German artist to anyone. – Damian Horner (Strategy Consultant)

Teamevent malen

Teambuilding – Action Painting mit 35 internationalen Teilnehmern in Nürnberg. Der Workshop fand im Rahmen einer Tagung statt, Moderation wurde auf Englisch durchgeführt.

Hallo Etelka, vielen lieben Dank noch einmal für Ihre Unterstützung und das tolle Event. Das Action Painting ist bei uns in aller Munde. Die Bilder haben wir im neuen Projektbüro aufgehangen und sie wirken echt toll. Eine schöne Erinnerung. Laurent hat seinen vollgeschmierten Overall ebenfalls aufgehangen und alle Leute lachen darüber. Wir haben in wichtigen Meetings mit dem Managementteam ein paar Fotos gezeigt und sie haben nicht schlecht gestaunt. Rundherum super. – Anja Höhne, People & Organisational Development GER/AT/CH Human Resources Pfrimmer Nutricia GmbH, Danone Medical Nutrition

Event malen

Action Painting Event während eines Forums der Equa Stiftung in Maria Laach mit 35 Teilnehmern.

Als wir uns entschieden, bei unserem EQUA-Forum in Maria Laach action painting mit Etelka Kovacs-Koller als Rahmenprogramm anzubieten, war uns bewusst, dass wir Grenzen ausloten würden. Das Wagnis begann, indem wir mit unseren ungefähr 20 Teilnehmern einen hermetisch mit Folie abgeklebten und damit eher futuristisch wirkenden Klosterraum betraten. Unsicher schielten wir auf die weißen, riesigen Flächen an den Wänden, die genauso fordernd wirkten wie die vielen bunten Farbeimer, Tuben, Kübel, Pinsel, Rollen, Schwämme, Spachteln…, die in der Mitte des Raumes aufgereiht standen. Würde man hier allen Ernstes malen oder gar ‚Kunst‘ produzieren müssen? Als es dann für alle hieß, einen Blaumann überzuziehen, entkrampfte sich die Situation. Schließlich konnte man sich als ‚einer von der Tankstelle‘ ja viel eher mal auf etwas Ungewohntes einlassen und die hohen Ansprüche an die eigene Leistung vergessen machen. Plötzlich dröhnte laute Rockmusik aus einer Ecke. Auch wenn die Rhythmen zur Aktion anheizten, begannen wir doch eher zögerlich. Die einen malten kleinteilige Kinderbildchen, die anderen walzten brav und gleichmäßig Farbe auf. Nun griff Etelka Kovacs-Koller behutsam ein und animierte (ohne Vorgaben zu machen) in ihrer ganz persönlichen und sympathischen Art zu mehr Mut. Bald wagten die ersten mehr: Tuben wurden gedrückt, Farbe spritze, Schwämme flogen, Pinsel kleckerten. Der Farbenrausch begann. Und als wir nach einigen Stunden wieder aufblickten, standen wir vor verblüffenden Werken: die Kinderbildchen waren mit grausamem Schwarz überdeckt und von heftigem Rot kraftvoll zerspalten, die brav gewalzte Fläche fand sich total entgrenzt und war oben, unten, links und rechts weit auf die Wandfolie ausgedehnt, Gesamtkunstwerke waren entstanden, indem einige Teilnehmer sich selbst bzw. die Blaumänner genauso bemalt hatten wie die Bilder und so zu Teilen derselben geworden waren. Am Schluss gab es dann noch eine letzte Aktion. Alle gestalteten gemeinsam ein riesiges Bild. Dieses hängt nun stolz als Tryptichon im Seminarraum der EQUA-Stiftung – kraftstrotzend, Aufmerksamkeit von allen Besuchern heischend. Herzlichen Dank an Etelka Kovacs-Koller für dieses eigentlich mit Worten nicht zu beschreibende Erlebnis. – Dr. Rena Haftlmeier-Seiffert, Geschäftsleitung, Equa-Stiftung

Abteilungstag Bremen

Teambuilding – Tagesworkshop in Bremen mit 15 TeilnehmerInnen.

‘With corporate attendees from all over Europe, Middle East and Africa, none of them known for their artistic ability, our large group of managers were a tough audience to win over. Etelka is amazing – she has incredible energy and enthusiasm and she soon had the whole group in blue overalls actively engaged in transforming the venue with colour. Some discovered hidden talents that they were unaware of, others enjoyed the opportunity to connect with their childhood love of painting. The time flew by. An excellent team building experience, thoroughly enjoyed by all and expertly facilitated by Etelka. If you are looking for an entertaining, creative, energy-filled event then I highly recommend Etelka to you’ – Christine Clacey EMEA Readiness Manager

Incentive malen

Teambuilding – Wochenendworkshop im Atelier mit jungen Führungskräften / Absolventen der Wöhrl Akademie.

Ich habe mit Frau Kovacs-Koller schon verschiedene Team Building Workshops gemeinsam gestaltet. Ihre kraftvolle und mitreißende Art ist jedes Mal ein Erlebnis, für die Teilnehmer und natürlich auch für mich. Sie schafft es Menschen aller Hierarchieebenen vom Servicetechniker bis zum Bankvorstand aufzuschließen und zu motivieren. Der Transfer zu den Trainingsinhalten ist dann ein Leichtes. Wenn es um die Kombination von klassischen Trainings oder Events mit analogen, kreativen Verfahren geht, ist Frau Kovacs-Koller für mich immer die erste Wahl. – Peter Brandl

Teambuilding Berlin

Teambuilding – Ressort Tag in Berlin, Thema: Zukunft – Action Painting mit 75 Teilnehmern. Die Teilnehmer wurden in acht Teams eingeteilt. Jede Gruppe hat ein aus mehreren Teilen bestehendes großformatiges Bild auf Leinwand gemalt.

ACTIONPAINTING – NEUSS Liebe Etelka, ein herzliches DANKESCHÖN für Deine Spontanität, Flexibilität, Professionalität und Begeisterungs-fähigkeit – all dies hat zu einem gelungenen Microsoft PFE Manager Event beigetragen, an den die Teilnehmer sich noch lange erinnern werden. Ich hoffe, bald wieder mit Dir zusammenarbeiten zu können und wünsche Dir in der Zwischenzeit viele erfolgreiche Anlässe. – upstylevent GmbH Heike Brauer 

Teamevent malen

Teambuilding – Action Painting Event mit 100 mit Teilnehmern in Köln. Die Teilnehmer wurden in 9 Gruppen eingeteilt, pro Gruppe haben sie je ein Bild á 3m x 1,5m gemalt. Der Workshop fand im Rahmen eines Kick-Offs statt. Das Motto war: „It´s time to make a difference.“

Bereits im September 2009 hat unsere gemeinsame Zusammenarbeit für den KICK-OFF Event 2010 begonnen. Schon damals hatte ich ein durchaus positives Gefühl, dass wir mit Ihnen genau den richtigen Ansprechpartner gefunden haben. Wir als Eventagentur waren auf der Suche nach einem besonderen Team-Event für einen unserer Kunden – ACTION PAINTING war unsere Wahl – und es sollte die Richtige gewesen sein. Das Motto „Action-Painting“ wurde nicht nur an dem Event selber verwirklicht, sondern auch während der gesamten Vorbereitungszeit haben Sie uns durch ihr enormes Engagement und Know-How einen Einblick in die Welt der Künstler gegeben. Diese künstlerische Atmosphäre hat unser Kunde vom ersten Moment an gespürt und war bis zum Ende mit voller Begeisterung am Werk. Darüber hinaus haben Sie uns in der gesamten Organisation mit Rat und Tat zur Seite gestanden und ihre langjährige Erfahrung in diesem Bereich war uns eine große Hilfe. Das Ergebnis kam dann im Januar 2010: ein Event was durch persönlichen Charme und Kreativität geprägt wurde, ein zufriedener Kunde und über 100 einmalige Bilder von Mitarbeitern. – Andrijana Prgomet, Event Managerin Global Lifestyle

Teambuilding Bremen

Teambuilding – Tagesworkshop Action Painting in Bremen mit 10 Teilnehmerinnen. Diverse Umstrukturierungsmaßnahmen im Unternehmen waren der Anlass für dieses Teamevent.

Vision Entwicklung

Teambuilding – Action Painting Workshop mit 35 Teilnehmern 2004 – Kreativität und Visionsentwicklung

Workshop zur Kreativität und zur Entwicklung von Visionen mit Frau Etelka Kovacs-Koller. In den Jahren 1999 und 2004 besuchte ich im Rahmen eines Jährlichen Austausches von Prozessbegleitern o.g. Workshops bei Frau Etelka Kovacs-Koller. Neben mir nahmen an diesen Workshops noch weitere Prozessbegleiter unseres Hauses teil. So zum Beispiel der Leiter unserer Marketingabteilung, die „Coaches“ aus dem Personalbereich sowie weitere leitende Mitarbeiter aus der Organisationsabteilung. Die Workshops mit Frau Etelka Kovacs-Koller waren stets ausgerichtet auf die Entwicklung von Zukunftsvisionen und die Entwicklung / Entfaltung von eigener Kreativität und Visionen. Die Workshops haben bei mir (neben der großen Freude in der Durchführung) nachhaltig zu einem veränderten Bewusstsein geführt. Ich setze heute viel bewusster und gezielter Kreativitätstechniken ein. Sie wurden für mich zu einer wertvollen Hilfe zur Gestaltung der Zukunft. Neben den „dienstlichen“ Themen helfen mir diese Techniken auch in privaten Entscheidungsfragen. Mir haben die Workshops vermittelt, dass ich kreativer sein kann als ich es mir selber zugetraut hätte. Die Workshops waren stets von großer Begeisterung, einer schönen Stimmung in der Gruppe und von großer Konzentration bei den Teilnehmern geprägt. Die beteiligten Personen erlebten eine intensive gemeinsame Zeit, was eindeutig der Teambildung diente. Daran hatte Frau Kovacs-Koller mit ihren Ideen und mit ihrer Persönlichkeit maßgeblichen Anteil. Mit dem Leiter unserer Organisation, Herrn Markus Dörkes, habe ich Kontakt aufgenommen. Hier seine Eindrücke der Workshops: “Ich denke gerne und mit Freude an die Workshops zurück. Als ich im Vorfeld von den Techniken und Methoden erfuhr („Hilfe, ich muss malen, das kann ich ja gar nicht….“) war ich zunächst skeptisch. Die Workshops selbst waren voller Kreativität und Energie und wurden von Frau Kovacs-Koller vorbildlich gestaltet. Sie ging auf die Teilnehmer ein, „versprühte“ regelrechte Energie und Begeisterung und war bei Bildinterpretationen kompetent und einfühlsam. Nach anfänglicher leichter Zurückhaltung traute ich mich immer mehr, meine Gedanken und Empfindungen auszudrücken. Die Ergebnisse waren für mich sehr überraschend. Mit dem jahrzehnte langen “Vorurtei” lkonnte ich endlich schluss machen – ich bin sehr wohl in der Lage, kreativ und gestalterisch tätig zu sein. Neben dieser Erkenntnis haben mir die Workshops die nachhaltige Sicherheit gegeben, die mir heute hilft, dass ich viel souveräner und gelassener an unbekannte Aufgaben herantrete. Die Workshops haben mein Selbstbewusstsein gesteigert. Gerade in der Leitung der Organisation gibt es immer wieder Aufgaben, die bisher unbekannt waren bzw. wo wir zunächst keinen eindeutigen Lösungsweg erkennen können. Die Workshops bei Frau Kovacs-Koller waren ein Meilenstein in meiner beruflichen Weiterbildung.“ Frau Kovacs-Koller hat in den Workshops hervorragende Arbeit geleistet. Neben den sachlich / fachlichen Themen hat sie sehr einfühlsam, umsichtig und auf die Teilnehmer wertschätzend eingehend, diese geleitet. Zudem hatte sie die Gruppe jederzeit „fest im Griff“ – auch die organisatorischen Rahmenbedingungen (Zeitpläne, räumliche Ressourcen, Material etc. ) hat sie stets mit großer Umsicht geschaffen. Der Besuch dieser Workshops war für uns eine große Freude. Gerne empfehlen wir Frau Kovacs-Koller für Kreativ-Workshops weiter. Wir sind der festen Überzeugung, dass sie diese erfolgreich gestalten wird. – Siegfried Thomaßen, stellv. Vorstandsmitglied, Sparkasse Krefeld

Informieren Sie sich über kreative Eventideen und Action Painting Workshops bei Business in Action.

Action Painting als Teambuilding Maßnahme hat sich ganz besonders bei internationalen Teams bewährt. Die Malerei bietet für mehrsprachige Teams eine unkonventionelle Möglichkeit miteinander zu kommunizieren, ohne unbedingt auf Sprache angewiesen zu sein. Dieses Format ist bei Bedarf auch als Tagesworkshop buchbar.